80 % meiner Strecken habe ich durch häufiges Suchen und Probieren selbst gefunden. 20% durch einen Fahrrad-Routenplaner.

Eine Übersicht über regionale Fahrrad-Routenplaner finden Sie auf dieser Seite:

http://www.gratis-routenplaner.de/routenplaner-fuer-fahrradfahrer.html

Oder verwenden Sie Naviki:

http://www.naviki.org/de/naviki/karten/

Den Fahrrad-Routenplaner Naviki gibt es auch als Smartphone-App, also kann kann das Smartphone hier sehr gut als Fahrrad-Navi gebrauchen, sofern der Akku lange genug durchhält. Hier ein kurzes Einführungsvideo zu Naviki:

Man kann die Tour zu Hause am Computer planen, ins Navi einspielen und dann einfach abfahren. Oder umgekehrt: Eine gefahrene Route aufzeichnen und sie sich dann am Computer ansehen und mit anderen teilen.

Sie können aber auch mit dem Smartphone-App von Google-Maps bei gewählter Fahrrad-Option navigieren. Bei mir hat das im Ruhrgebiet recht gut funktioniert. In Hessen auf dem Land aber, bin ich schon das ein oder andere Mal auf einer Wiese oder einem Acker gelandet und musste mich dann mit meinem Drahtesel durch meterhohes Gestrüpp kämpfen.

Ich gehe aber davon aus, dass die Karten im Laufe der Zeit immer weiter verbessert und solche Zwischenfälle immer seltener werden!